Datenschutzerklärung

Diese private Website unter www.JPC-Online.de

wird betrieben von Jürgen Pastler.

im folgenden Text „JPC“ genannt.

JPC nimmt den Schutz Ihrer Daten  besonders ernst. Datenschutz ist quasi meine Leidenschaft, und ich tue alles, um Ihre Daten nach bestem Wissen und Gewissen vor Missbrauch zu schützen. Ich helfe anderen dabei, ihre Daten und die Daten ihrer Kunden zu schützen. Diese Erfahrungen macht auch mich ständig besser. Die IT-Welt ist schnelllebig und ständig im Wandel. Sollten Sie Lücken oder Mängel aufdecken, freue ich mich sehr über einen Hinweis!

Die Informationspflichten durch einschlägige Rechtsvorschriften sind sehr umfangreich. Der Artikel 12 der DSGVO fordert aber auch, dass die Daten „in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache“ zu übermitteln sind.  Dieser „Spagat“ ist nicht ganz einfach, darum ist der Text so lang. Ich verbürge mich für die Wahrung ihrer Rechte. Allerdings – wenn jemand sagt: „Sie können mir vertrauen!“- dann sollte man vorsichtig sein, denn meist kann man es gerade dann nicht. Daher lade ich Sie ein, diesen Text vollständig zu lesen. Sie honorieren damit die Stunden der Arbeit, die dahinter stecken.

Im folgenden informiere ich Sie ausführlich über die Erhebung ihrer Daten, über die getroffenen Maßnahmen, und wie Sie Ihre Betroffenenrechte nach der DSGVO wahrnehmen können. 

Sollten Sie darüber hinaus Fragen oder Bedenken haben, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail an Datenschutz[at]DPcert.de.  Ich nehme Ihr Anliegen sehr ernst und werde Ihnen schnellstmöglich antworten. Sollten Sie einen Grund zur Beanstandung haben, helfe ich Ihnen gerne, diesen zu beseitigen.

***

Verantwortliche Stelle

für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist „JPC“, siehe oben.

Nähere Informationen finden Sie im Impressum dieser Seite. 

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

JPC verarbeitet ihre Daten, aus Spaß daran, eine Webseite zu betreiben, und ohne Besucher geht das nicht.

Rechtsgrundlage dafür ist entweder:

  • eine freiwillige, für die Zukunft widerrufbare Einwilligung (Art.6 [1a])
  • zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art.6 [1b])
  • zur Wahrung meiner berechtigten Interessen (Art.6 [1f])

Im letzten Fall ist das berechtigtes Interesse, eine Präsenz im Internet und in sozialen Medien zu den o.a. Zwecken.

Welche Daten verarbeitet werden

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie diese freiwillig mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie ggf. in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch die IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie die  Website betreten.

Cookies

Cookies sind leckere Backwaren, besonders mit Schokolade, aber auch kleine Textdateien, die auf Ihrem Gerät abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie richten keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, ein Angebot benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Die EU-Cookie-Richtlinie 2009/136/EG sieht im Wesentlichen vor, dass die Besucher einer Website über den Einsatz von Cookies in einer leicht verständlichen Form informiert werden und der Speicherung zustimmen müssen.

Daher verzichte ich auf die Verwendung von Cookies, für deren Verwendung zugestimmt werden muss. Die Webseite verwendet WordPress und (möglicherweise?) funktionale Cookies, deren rechtliche Grundlage das berechtigte Interesse ist, dass die Seite sonst nicht funktioniert.

Einwilligungs-Banner sind in erster Linie lästig und unkomfortabel. Sie schaden mehr als dass sie nutzen, und informieren über Dinge, die der Besucher ohnehin schon weiß. Ich berufe mich auf Art.13 [4] der DSGVO, wonach keine Informationspflicht besteht, wenn die betroffene Person bereits über die Informationen verfügt. Dies ist der Fall, wenn allgemein bekannt ist, dass fast alle Webseiten Cookies verwenden, um überhaupt funktionieren zu können. 

Die meisten der verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Dann funktioniert sie nicht wie gewünscht oder sieht einfach nicht schön aus.

Soweit andere Cookies (z. B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese weiter unten gesondert behandelt.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf der Website können eingebettete Inhalte beinhalten (z. B. Videos, Bilder, Beiträge etc.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich exakt so, als ob der Besucher die andere Website (z.B. YouTube) besucht hätte.
Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und Ihre Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive Ihrer Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 [1f] der DSGVO. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website. Hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Analysedienste

Google Web Fonts
Die Seiten nutzen zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten  sogenannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Google Analytics
Ich verzichte auf die Benutzung von Google Analytics, und nehme dadurch in Kauf, dass diese Webseite möglicherweise nicht maßgeschneidert gestaltet ist. Sie können dies kompensieren, indem Sie uns freiwillig ihre Verbesserungsvorschläge mitteilen 🙂

Auf anderen Webseiten, die Google Analytics verwenden, können Sie übrigens die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. – aber das nur am Rande erwähnt.

1&1 IONOS Web Analytics

Durch den Webhoster werden die folgenden technischen Daten erfasst:

Referrer (zuvor besuchte Webseite)
Angeforderte Webseite oder Datei
Browsertyp und Browserversion
Verwendetes Betriebssystem
Verwendeter Gerätetyp
Uhrzeit des Zugriffs
IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

In 1&1 IONOS Webanalytics werden Daten ausschließlich zur statistischen Auswertung und zur technischen Optimierung des Webangebots erhoben. Ich haben kein Möglichkeit, Sie dadurch zu identifizieren. 
Mit 1&1 IONOS besteht ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung nach Art.28 der DSGVO.

Speicherdauer

Die von Ihnen an mich übersandten Daten verbleiben bei mir, bis Sie mich zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Datenübertragung in Drittländer

Durch die oben genannten eingebetteten Inhalte und Analysetools werden Daten an folgende Stellen übertragen:

  • Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de.

    sowie

  • Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001  (Google Analytics)

Den Schutz personenbezogener Daten regelt das EU-US Privacy Shield- Abkommen. Dem können Sie vertrauen. Ganz, ganz ehrlich. Oh, da war doch was…? Na, warten wir mal ab.

Wie schon gesagt, verwendet diese Seite keine Analysetools von Google.

Technische und organisatorische Maßnahmen

JPC unterhält aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Die Webseiten nutzen aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLSVerschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt sowie an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Wahrnehmung Ihrer Rechte

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Sollten Sie der Ansicht sein, dass durch JPC Ihre durch die DSGVO geschützten Rechte zur informationellen Selbstbestimmung verletzt werden, haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Wir bitten Sie jedoch, zuvor mich, Jürgen Pastler zu benachrichtigen, um Sie bei der Wahrnehmung Ihrer Rechte zu unterstützen.

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Telefon 06131 – 2082449

Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden. Bitte verwenden Sie dazu unser Kontaktformular oder schreiben Sie eine E-Mail an Datenschutz[at]DPcert.de.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Bitte verwenden Sie dazu unser Kontaktformular oder schreiben Sie eine E-Mail an Datenschutz[at]DPcert.de. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Stand: August 2020

Ich behalte mir vor vor, diese Datenschutzerklärung gegebenenfalls anzupassen oder zu aktualisieren. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, sie vollständig zu lesen. Ich freue mich über jedes konstruktive Feedback!